15.03. Einzug in die Bienenhütte

Halli liebe Imkerfamilie,


da ich leider gesundheitlich angeschlagen war, haben 2 Freunde das siedeln meiner Bienenvölker in die Bienenhütter übernommen.


Ich bedanke mich sehr herzlich für eure Unterstützung!!!


2 Völker sind in die Bienenhütte eingezogen.

Die Hütte hat eine sehr gute Lager. Hinter der Hütte fließt ein kleiner Bach und vor der Hütte ist ein wundervolles Trachtangebot.


Freue mich schon auf den guten Honig.


Das größte Problem war beim Umzug der Bienen,

dass die Hütte nur gute 600m Luftlinie vom alten Stand entfernt liegt.


Mir war es wichtig,

dass ich keine Flugbienen verliere, damit ich die Völker nicht schwäche.

3 Wochen weg stellen zum Einfliegen und dann auf den neuen Platz, war mir zu mühsam.

Daher habe ich im Internet gesucht, welche Möglichkeiten es noch gibt.


Ich fand die Methode mit der Blockade des Flugloches sehr interessant.

Daher habe ich Tannenzweige vor das Flugloch gestellt.


Beim Rausfliegen waren die Bienen verwirrt, da Sie keine freie Flugbahn hatten.

Die Bienen grochen bei dem Zweig vorbei und flogen sich neu ein.


Ich bin 3 tagelang täglich zur Bienenhütte spaziert um den Flugverkehr zu beobachten.

Es war keine Schwächung gegenüber dem alten Standort zu erkennen.

Ebenfalls waren keine Bienen auf den alten Standort zurük gekehrt.


Hat super funktioniert diese Methode aus dem Netz.


Zu beachten ist allerdings dabei, dass die Temperatur 2 Wochen davor zwischen 10-15° lag und es tlw. regnerisch war



33 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen