22.06. - Honig abfüllen, Kontrolle der Völker

Hallo Liebe Imker,


16.06. und 17.06. Honig abfüllen

am 16.06. und 17.06. habe ich unseren Honig abgefüllt. Aufgrund meiner 2 Bienenstände muss ich für jeden Stand eine eigen Charge (Abfülldatum) haben.


Obwohl nur 600m Luftlinie zwischen den 2 Bienenständen sind, sieht man einen deutlichen Unterschied bei der Zusammensetzung der Honigs.


Der helle Honig ist aus unserem Garten. Dieser Honig hat einen sehr süßlichen Geschmack und ist nach dem Abfüllen binnen einer Woche fester (cremig) geworden.


Der dunklere Honig aus unserer Bienenhütte besteht aus Blütenhonig mit Waldanteil,

was man in der dunkleren Farbe erkennt. Geschmacklich ist dieser Honig etwas herber uns sehr aromatisch. Aufgrund des Waldanteils dauert es bei diesem Honig länger bis er eine feste Konsistenz bekommt.


Beim Honig abfüllen ist es wichtig die Honig- Abfüllliste zu führen (Pflicht).

In der Abfüllliste wird das Schleuderdatum die Menge Charge usw. festgehalten.


Zusätzlich ist darauf zu achten, dass man die Gläser ordnungsgemäß etikettiert.

Am Etikett muss der Name, die Anschrift, Gewicht, MHD usw. stehen.

Wenn man fertig Etiketten nimmt, kann nichts schief gehen.

Wichtig das MHD beim Honig ist das Abfülldatum + 2 Jahre.


22.06. Kontrolle der Völker

obwohl ich erst am 10.06. geschleudert habe, sind die Honigräume der Völker schon wieder komplett voll. Somit musste ich einige Völker durch den 3. Honigraum erweitern.


Nach Rücksprache mit einigen Imkerkollegen, sieht es aktuell sehr gut für das Honigjahr 2019 aus.

Nach dem schwachen Mai gibt der Juni voll Gas mit dem Honig.


Die Völker machen einen sehr starken und gesunden Eindruck.

Der Milbenfall hält sich bei mir sehr in Grenzen. Aktuell habe ich zwischen 1-2 Milben natürlichen Abfall/ Woche.


Hoffe, dass ich heuer von den Milben nicht wieder so befallen werde wie letztes Jahr.

Besondere Vorsicht ist bei den starken Völkern geboten, da sich hier die Milbe explosionsartig vermehren kann wenn man die rechtzeitige Behandlung übersieht.


Ich schneide regelmäßig die Drohnenrahmen um den Milbendruck niedrig zu halten.

Allerdings geht die Königin jetzt zur Sonnwende mit der Eilage zurück und legt auch weniger Drohnen.

Aktuell ist der Zeitpunkt, wo die Milbe auch auf die Arbeiterinnenbrut überspringt.


Daher ist höchste Aufmerksamkeit bei der Kontrolle der Völker gefordert um einen Befall durch die Varroamilbe rechtzeitig vorzubeugen.


INFO zum nächste Kurs:

Der nächste Kurs findet am 29.06.2019 von 09:00 - 12:00 statt

Theorie: Spätsommerpflege

Praxis: Kontrolle der Völker bei Isolde + Propolisgitter einlegen


Gäste sind wie immer gerne willkommen





51 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen