30.01.2021 - Gewichtskontrolle der Völker

Hallo liebe Imker,


Gewicht der Völker

da aktuell eine große Unsicherheit bei unseren Jungimkern herrscht, ob noch genug Futter im Volk ist, habe ich eine Tabelle zur Berechnung des theoretischen Futtervorrats im Volk erstellt. Hoffe, dass somit einige Fragen beantwortet sind.


Zum Vergleich das Gewicht meiner Völker:

- 2 Zargen zwischen 16 - 17,5 Kg

- 1 Zarge 12 - 13,5 Kg

Gewichtsberechnung der Völker
.xls
Download XLS • 70KB

INFO: Die gelben Felder sind mit euren Werten zu befüllen


 

Völker befinden sich bereits in Brut

anhand der im Stock integrierten Sensoren, sieht man, dass bereits seit 15.01. die Temperatur im Volk ansteigt. Dazu muss man bedenken, dass der Sensor oben auf den Rahmen des 2. Brutraumes aufliegt. Daher wird hier nicht die Bruttemperatur von 35°C angezeigt, da dass die Temperatur im Kern des Brutnestes ist.


Aktuell beträgt die Temperatur beim Sensor 25°C deutlich mehr als noch am 13.01., wo die Temperatur bei 10°C lag.


Zusätzlich zur Temperatur hat auch die Luftfeuchtigkeit angezogen, was ebenfalls ein Idikator für Bruttätigkeit im Volk ist.


Bei der heutigen Kontrolle des Volkes Nr.002 waren auch schon Kondenztropfen auf der Plastikfolie zu sehen. Aufgrund des starken Windes, konnte ich leider das Flugloch nicht beobachten, da keine Bienen bei diesem Sturm unterwegs waren.


Bin mir sicher, dass bereits die ersten Pollen der Hasel für die Versorgung der jungen Brut gesammelt werden. Die Hasel blüht bei uns seit ca. 1 Woche und liefert die ersten wichtigen Pollen für die Bienenvölker.


Erfahrungsbericht: Bee Hive Monitoring


Link: Live Daten von Volk Nr. 001, Gewicht/ Luftfeuchtigkeit/ Temperatur

 

Gemülldiagnose

wenn man die Aufzeichnung der Stockkarte vergleicht, merkt man, dass sich die Bienen von Woche zu Woche immer mehr auf den Wabengassen ausbreiten.


Heute bei 8° habe ich einen schnellen Blick unter den Deckel gewaagt, wie es um mein Volk im Ablegerkasten steht. Futtervorrat ok, Bienen sind wohlauf.


Bei der Gemülldiagnose ist es wichtig die Varro im Auge zu behalten. Mit steigender Bruttätigkeit im Bienenvolk, beginnt auch die Varroamilbe sich wieder zu reproduzieren. Steigt hier der natürliche Abfall über 0,5 Milben / Woche, muss man sich überlegen, ob man ev. nochmal behandelt bevor die Bienen voll in Brut gehen.


Übersieht man es jetzt die Anzahl der Milben gering zu halten, werden die Völker im Mai/ Juni zusammen brechen, da Sie die Belastung der Milben nicht mehr tragen können.


Ich kontrolliere auch immer den Totenfall der Bienen, ob man hier div. Virus- Erkrankungen feststellen kann oder es sich um den natürlichen Tot handelt. (Bienengesundeitsseminar!)

 

Aktuell ToDos

https://www.imkerei-pieringer.com/todo-monat-fuer-monat


Bald geht es los in die neue Saison. Unsere Bienen stehen in den Startlöchern, hoffe Ihr habt eure Vorbereitungen und Planung für diese Saison schon abgeschlossen und gut vorbereitet. Denn wir Ihr wisst im April/ Mai wird es eng mit dem Material.

 

Termine 2021


Alle Termin zu den Veranstalltungen vom Imkerverein Garsten findest du hier: https://imkerverein-garsten.jimdofree.com/termine/


DO 04. Februar 2021 - 19:00 Uhr

Imkerstammtisch 4.0

  • Begrüßung Obmann Daniel Pieringer

  • Referent: Dietmar Niessner "Imkern im Großen Brutraum, verstehn und umsetzen". Weg vom Rezept zum Auswendiglernen hin zum Mitdenken und Beobachten.

  • Bericht unserer Jungimker, unser erstes Jahr (Michael und Melanie)

  • aktuelle ToDos

  • Allfälliges

Link für die Teilnahme,einloggen zu der Veranstaltung ist am 04.02.2021 ab 18:30 möglich.

WICHTIG: Skype muss vor dem einloggen bereits am Rechner installiert sein!

https://join.skype.com/kFC6tqDqyzUz



FR 26.Februar 2021 - 18:00 Uhr - wahrscheinlich online (link folgt auf Imkerverein Garsten)

INFO Abend: Bienenhaltung im eigenen Garten

Referent: Daniel Pieringer

GH: Boigerstadl in Garsten


57 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen