04.05. - Mein erster Schwarm

Hallo liebe Imker,


zuerst muss ich klar stellen, meine Frau ist und bleibt mein einziger Schwarm.


Meiner aufmerksamen Frau habe ich es zu verdanken, dass ich den Schwarm überhaupt gesehen habe.


Ich habe mich zuerst sehr gefreut, dass ich einen Scharm gefangen habe.

Leider war es mein eigener (habe meine Königin mit der Markierung gesehen)

Obwohl ich mir von diesem Volk bereits einen Brutableger mit 3! Brutwaben und mit einer "Nachschaffungszelle" gemacht habe, um dieses Volk massiv zu schwächen, sind meine Damen heute geschwärmt.


Bei der letzten Kontrolle als ich den Brutableger erstellte, habe ich Weiselzelle und Nachschaffungszelle verwechselt.

Ich war mir sicher, dass Weiselzellen nur unten angebaut werden.


Heute habe ich mit Albert einen sehr erfahren Altimker gesprochen, der mir erklärt hat, dass alle Zellen im Randbereich auf der Wabe sehr kritisch sind und eher Weiselzellen sind.


Schwarm fangen:

- Schwarm mit 3%iger Oxalsäure einsprühen (wirkt gegen die Varroamilbe)

- Anschließend in einen Kübel abschütteln vom Ast

- Absperrgitter auf den Kübel geben

- Abwarten ob die restlichen Bienen in den Kübel kriechen

- Wenn JA ist die König im Kübel, wenn nicht, werden nach ca. 30 min keine Bienen mehr im Kübel sein und man muss den Schwarm erneut suchen und fangen

- Schwarm in leere Beute mit Mittelwänden setzten

- 2-3 Tage Kellerhaft (Futter sollte ein Schwarm genug dabei haben)

- Nach 2-3 Tagen Bienenstock aufstellen und mit 5 kg Futter füttern


Anschließend habe ich das Volk von dem der Scharm abgegangen ist kontrolliert.

Ich habe die restlichen Weiselzellen (dachte es wären Nachschaffungszellen) ausgeschnitten und habe 1 schöne Weiselzelle im Volk gelassen.


Die ausgeschnittenen Weiselzellen habe ich in einen apidea Kasten mit einem Joghurtbecher voll Bienen getan.

Bin gespannt ob die zwei Königinen schlüpfen werden.


Heute war ein sehr Action reicher Tag bei uns im Garten.


Bis bald


46 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen